Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Veranstaltungen

Der Verein bietet von Oktober bis März monatlich einen öffentlichen Vortrag zu unterschiedlichen Themen der Ulmer Geschichte an. Die Vorträge finden jeweils am Mittwoch, 19:30 Uhr, im Lichthof des Ulmer Museums (Marktplatz 9) statt. Eintritt frei.

Während der Sommermonate lädt der Verein seine Mitglieder zu Kulturfahrten nach reizvollen Zielen des In- und Auslandes ein. Wochenend-, Tages- und Halbtagesfahrten


Lesung mit musikalischer Begleitung "Das andere Leben". Kindheit im Holocaust. Autobiographie von Solly Ganor. Die ergreifende Geschichte des dreizehnjährigen Solly Ganor, der Ghetto, KZ und Todesmarsch überlebte. Dienstag, 10. April 2018 um 19 Uhr in der Inge-Aicher-Scholl-Realschule in Neu-Ulm/Pfuhl.


Tagung des Verbands für Grabungstechnik und Archäologie vom 25. bis 28. April 2018 im Stadthaus Ulm mit öffentlichem Abendvortrag am 27. April um 19:30 Uhr. Jonathan Scheschkewitz: Von der frühen Pfalz zur mächtigen Reichstadt. Ulms Entwicklung aus Sicht der Stadtarchäologie