Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelle Mitteilungen

Einladung zur Buchpräsentation am Freitag, 16. November 2018, 17 Uhr, Vöhringen, Wolfgang-Eychmüller-Haus, Hettstedter Platz 2
 
Vor 80 Jahren ließen sich die aus dem südlichen Odenwald stammende Gebrüder Johannes, Richard und Markus Eckstein mit ihren Familien in Vöhringen nieder. Die Gebrüder Eckstein waren professionelle Musiker. Zu ihrer Zeit wurde fast die gesamte Unterhaltungsmusik, in Gasthäusern, aber auch im Radio, noch live gespielt. Mit ihrer „Tanz- und Unterhaltungs-Kapelle“ übernahmen die Ecksteins Engagements in ganz Süddeutschland, bis in den Tiroler und Thüringer Raum.
Mit dem „Auschwitz-Erlaß“ Heinrich Himmlers war Ende 1942 das Schicksal der deutschen Sinti besiegelt. Auch das der Ecksteins. Am 8. März 1943 wurden sie polizeilich zum Vöhringer Bahnhof geführt und von dort aus nach Auschwitz deportiert. Die Brüder Eckstein, ihre Ehefrauen und 13 ihrer Kinder und Enkel wurden in Auschwitz und anderen Lagern ermordet.
 
75 Jahre nach der Deportation und Ermordung der Ecksteins publiziert der Konrad Verlag in Weißenhorn mit seinem Autor Walter Wuttke ein Erinnerungsbuch. Nur sehr wenige Nachkommen können das Andenken an die Gebrüder Eckstein, ihre Frauen und Kinder wach halten. Mit unserem Buch möchten wir dazu beitragen, das Andenken an die Familie lebendig zu erhalten.

Einladung zur Buchpräsentation

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?